eingetragen am: 12.12.2017 um 12:00 Uhr, Alter: 219 Tag(e)

Schub für Tourismus erwartet Halle und Leipzig wollen Saale-Elster-Kanal fertigstellen

mz-web.de, 14.12.2017, Von Dirk Skrzypczak

Halle (Saale) -

Die Städte Halle und Leipzig halten an der Fertigstellung des Saale-Elster-Kanals zwischen Günthersdorf und Kreypau  fest. „Wir werden eine Absichtserklärung unterzeichnen, in der wir uns für den Weiterbau des Kanals einsetzen“, sagte Halles Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) am Mittwochabend im Saalestammstich. Auch die Landesregierungen beider Bundesländer stünden dem Projekt aufgeschlossen gegenüber.

<figure data-tracking-param-name="articleEmbedContent_bild" data-tracking-value="24474764"><figcaption property="caption">

Grafik - Der Saale-Elster-Kanal

Foto: Susann Sandig</figcaption></figure>

Der Saale-Elster-Kanal startet am Hafen im Lindenau. In den Kriegswirren 1943 waren die Bauarbeiten eingestellt worden. Bis zum Anschluss an die Saale fehlen knapp acht Kilometer. Knackpunkt sind die Baukosten von geschätzten über 100 Millionen Euro. Der Bund als Eigentümerin der Wasserstraße hat den Akteuren vor Ort Entgegenkommen signalisiert. Leipzig, Halle aber auch die Stadt Leuna erhoffen sich von dem Lückenschluss einen Schub für den Tourismus. (mz)

– Quelle: www.mz-web.de/29292774 ©2017