eingetragen am: 14.04.2018 um 10:23 Uhr, Alter: 68 Tag(e)

Reederei Riedel vor Aus Warum die Insolvenz für Bernhard Freise eine Katastrophe ist

Bernhard Freise vor seinem Fahrgastschiff, der „Elfe“. Es soll schon bald zusammen mit einem anderen Boot verkauft werden. Foto: Oliver Müller-Lorey – Quelle: https://www.mz-web.de/30014540 ©2018

mz-web.de, 14.04.18, Von Oliver Müller-Lorey, Quelle: www.mz-web.de/30014540 ©2018

 

Halle (Saale) -

Am Landungssteg der „Elfe“ unterhalb der Giebichenstein-Brücke geht ein Mann mit Stadtplan in der Hand langsam auf das Schiff zu. „Fahren Sie heute?“ fragt er.

„Mhh mhh, nee“, antwortet Bernhard Freise, Geschäftsführer der Reederei Riedel und Kapitän der Elfe. Er schüttelt leicht den Kopf. „Fahren Sie gar nicht mehr?“, will der Tourist wissen. „Erstmal nicht, nee“. Freise murmelt etwas von innerbetrieblichen Gründen. Der Tourist zieht von dannen.

Es müssen die schlimmsten Wochen sein, die der 59-jährige Freise gerade durchlebt. Vor zweieinhalb Jahren meldete seine Reederei Insolvenz an, fuhr aber zunächst weiter.

 

Reederei Riedel aus Halle vor dem Aus: „Es war ein ganz komisches Gefühl“ 

Das ist in diesem Jahr anders. „Ich bin dieses Jahr noch keinen Meter gefahren, mir wurde die Betriebsweiterführung vom Insolvenzverwalter nicht genehmigt“, sagt er.

Auch an den Ostertagen habe er nicht ablegen dürfen und sei nur einmal kurz zum Schiff gefahren, um nach dem Rechten zu sehen. „Dieser Ostersonntag war der erste seit 17 Jahren, den ich zu Hause verbracht habe. Es war ein ganz komisches Gefühl.“

Weil sich für diesen Tag Passagiere angekündigt hatten, habe er einige sehr unfreundliche Anrufe von enttäuschten Kunden erhalten. „Obwohl es im Netz stand, dass wir nicht fahren, sind einige sehr ausfällig geworden.“ Das Telefon hat Freise seitdem abgestellt.

Reederei Riedel in Halle: Bernhard Freise könnte weiter am Steuer stehen

Seine zuständige Insolvenzverwalterin, Constance Rothamel, sagt, sie habe ihm das Fahren zwar nicht verboten, aber derzeit befinde man sich in Verhandlungen mit einem Käufer der Schiffe....weiterlesen in

– Quelle: www.mz-web.de/30014540 ©2018